Archiv

23.06.2020

In die Erarbeitung des ISEK für die Innenstadt von Delbrück fließen die Ergebnisse eines breit angelegten Dialog- und Beteiligungsprozesses ein.

22.06.2020

Die niedersächsische Samtgemeinde Spelle möchte den Wohnungsmarkt im Sinne langfristig funktionsfähiger, sozial stabiler und bedarfsgerechter Wohnquartiere entwickeln.

30.04.2020

Marc Lucas Schulten veröffentlicht den Artikel "ISEK in der Städtebauförderung - Eine qualifizierte Fördervoraussetzung" (erschienen in der PLANERIN 2_20).

23.04.2020

Wir erstellen ein neues ISEK für die Delbrücker Innenstadt.

Nach der Umsetzung letzter Maßnahmen aus dem 2012 erstellten IHK für die Delbrücker Innenstadt, bestehen weitere städtebauliche Potenziale, die nicht Bestandteil des Integrierten Handlungskonzepts waren.

23.04.2020

Die Stadt Nordhorn möchte eine bedarfsgerechte und tragfähige Bereitstellung von Bildungs- und Betreuungsangeboten sicherstellen.

Deshalb wurden wir mit der Erarbeitung einer kleinräumigen Bevölkerungs- und Infrastrukturnachfrageprognose beauftragt.

20.02.2020

Am 19.02.2020 fand im Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund die Tagung "Geräuscharme Nachtlogistik - Heinzelmännchen oder Poltergeist" statt.

30.01.2020

Am 29.01.2020 fand in der Stadt Wolfsburg der 3. Worshop zur Erarbeitung einer Mobilitätsstrategie für die Stadt Wolfsburg statt.

10.01.2020

Im Jahr 2014 haben wir für die Stadt Warendorf ein Gutachten erarbeitet zur kleinräumigen Wohnungsnachfrage und Bedarfsdeckungsqualität durch Innenentwicklungspotenziale als Grundlage einer Wohnbaulandstrategie für die Stadt Warendorf. Nun wurden wir mit der Fortschreibung beauftragt.

08.01.2020

Zum Ende des Jahres 2019 haben wir ein umfassendes Gestaltungskonzept für die Innenstadt der Hansestadt Attendorn fertig gestellt.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung wurden die Bürgerinnen und Bürger Anfang Januar zu einer Abschlussveranstaltung eingeladen, um sich über die zentralen Ergebnisse aus Gestaltungshandbuch und -satzung, den Richtlinien zum Fassaden- und Hofflächenprogramm sowie über das Gestaltungskonzept Innenstadt informieren zu lassen.

03.12.2019

Wir wurden mit der Einschätzung der planungsrechtlichen Ausgangssituation für diese Grundstücksentwicklung eines Gewerbestandortes beauftragt.

Die Baytree Deutschland GmbH begleitet die Entwicklung eines Gewerbestandorts. Die vorgesehene prägende Nutzung wird Logistik. Hierfür ist die baurechtliche Widmung des Standorts als Industriegebiet (GI) oder als Sondergebiet (SO) anzustreben.

25.09.2019

Ende September fiel der Startschuss für eine umfangreiche Versandaktion an alle Kommunen des Landes NRW, um sie über die zuletzt entwickelten SSR Tools zu informieren.

Im Zentrum der Informationskampagne stehen der SSR Baulandplaner und der SSR Flächenfinder.

Erfahren Sie hier mehr zum SSR Baulandplaner!

Erfahern Sie hier mehr zum SSR Flächenfinder!

26.06.2019

Nach erfolgreichem Abschluss des Projekts zur Erstellung eines Gewerbeflächenkonzepts für die Stadt Voerde, haben wir dieses im Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Voerde vorgestellt.

Mehr zum Projekt erfahren Sie unter: Gewerbeflächenkonzept Voerde

31.05.2019

Ende Mai haben wir das Projekt zur Erstellung eines Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) mit einem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) erfolgreich abgeschlossen.

Im Projekt haben wir ein umfangreiches Dialogverfahren mit sechs Ortsteilspaziergängen und Ortsteilkonferenzen, einer Jugendbeteiligung sowie Leitbild- und Politikworkshops durchgeführt.

Mehr zum Projekt erfahren Sie unter: IKEK und ISEK Xanten

01.04.2019

Wir wurden beauftragt, einen Rahmen- und Strukturplan für die Strobelallee entlang der Dortmunder Westfalenhallen zu erarbeiten.

Die Strobelallee soll als neue Erlebnismeile zum repräsentativen Raum für die Sport- und Messestadt Dortmund werden. Bereits vorliegende Entwicklungsideen für die Strobelallee sollen bis zur Vorplanung konkretisiert werden. In mehreren Details werden Entwicklungspotenziale und detaillierte Entwurfsskizzen dargestellt.

16.01.2019

Marc Lucas Schulten referierte auf der ersten Wohnbaukonferenz der Kreissparkasse Köln. Mit seinem Vortrag „Wirtschaftlichkeit in der Stadtentwicklung“ zeigte er, wie Städte Wachstumsdruck sinnvoll steuern können.

26.04.2018

Wir haben dem Ausschuss für Wirtschaft, Landwirtschaft und Umwelt des Landkreises Marburg-Biedenkopf in einer Abschlusspräsentation die zentralen Ergebnisse der Wohnungsmarktanalyse für den Landkreis Marburg-Biedenkopf in Hessen vorgestellt.

Dabei haben wir die Marktbewertung, bestehend aus Wohnungsnachfrage und -angebot, sowie zukünftige Wohnraumbedarfe erläutert. Zudem präsentierten wir die zentralen Handlungsfelder in der Wohnungsmarktentwicklung für den Landkreis.

19.12.2017

Zum Abschluss der Regionale 2016 ist eine umfangreiche Dokumentation erschienen. Hier können alle Interessierten die ereignisreiche und produktive Zeit von der Bewerbung um die Ausrichtung der Regionale 2016 im Jahr 2007 bis zum Präsentationsjahr Revue passieren lassen.

04.10.2017

Mit dem SSR Flächenfinder bewerten wir potenzielle Bauflächen ausführlich und beraten bei der Identifizierung und Auswahl geeigneter Wohnbau- und Gewerbeflächen.

Die mangelnde Verfügbarkeit oder Aktivierbarkeit von geeigneten Flächen zählt derzeit in vielen Kommunen zu den größten Hindernissen für die Schaffung neuen Wohnraums und bei der gewerblichen Entwicklung.

Sind auch Sie auf der Suche nach geeigneten Strategien für eine zügige und hinreichende Baulandaktivierung, weil

15.05.2017

Für die Umsetzung des interkommunalen Integrierten Handlungskonzepts Emscherland 2020 ("IIHK Emscherland 2020") erhalten Emschergenossenschaft sowie die Städte Castrop-Rauxel, Herne, Herten und Recklinghausen rund 25 Millionen Euro vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

27.01.2017

Bereits zum dritten Mal in Folge sind wir durch das BBSR mit der Organisation des Tags der Städtebauförderung beauftragt worden. Nach den zwei starken Aktionstagen 2015 und 2016, gilt es nun das Modell bei Kommunen und Bürgern weiter zu etablieren. Als Begleitagentur für den Tag der Städtebauförderung 2017 werden wir die Kommunen bei der Ausgestaltung des Aktionstags aktiv unterstützen, Medien zur Vermittlung der Städtebauförderung bereitstellen und das Social-Media-Management übernehmen.

16.12.2016

Das interkommunale IHK „Emscherland 2020“ entwickelt Projekte für benachteiligte Quartiere sowie zur Vernetzung von Freiräumen entlang der Emscher in den vier Kommunen Herten, Herne, Recklinghausen und Castrop-Rauxel.

24.11.2016

Zwei von SSR erarbeitete Gebietsbezogene Integrierte ländliche Entwicklungskonzepte (GIEK) wurden in das Programm VITAL.NRW aufgenommen.

Ursprünglich als Grundlage für die gemeinsame LEADER-Bewerbung erstellt, werden seit dem Sommer 2016 sowohl das GIEK „GT 9“ im Kreis Gütersloh mit 9 Kommunen als auch das GIEK „4plus Quartett mit Weitblick“ im Siegerland (Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe) mit 5 beteiligten Kommunen werden als Regionen im ländlichen Raum gefördert.

07.07.2016

Mit dem Förderantrag „Leiser Hafen – Effiziente und stadtverträgliche Maßnahmen zur Lärmreduzierung in logistischen Knoten im Binnenland“ erhält SSR Förderzuwendungen aus dem operationellen Programm „EFRE NRW 2014-2020 ‚Investitionen in Wachstum und Zukunft'“.

20.05.2016

Am 21. Mai 2016 fand bundesweit der Tag der Städtebauförderung statt. Nach 2015 betreute SSR den Aktionstag bereits zum zweiten Mal als verantwortliche Agentur.

In diesem Jahr nahmen von Berlin bis München rund 530 Städte und Gemeinden am Tag der Städtebauförderung - einer gemeinsamen Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund - teil.

27.04.2016

Am Freitag, den 13. Mai 2016, feierten wir den Abschluss des zweiten Kennislabs (niederländisch für: Wissenslabor) in Deutschland. Seit Februar arbeiteten dort vier Studentinnen aus fünf Ländern und von drei Kontinenten. Bei der Abschlussveranstaltung haben sie ihre Projekte möglichen Investoren präsentieren. Das Publikum hatte dabei die Möglichkeit, sich an der Abstimmung über das beste Projekt zu beteiligen.

17.02.2016

Seit Herbst 2015 fährt in Gütersloh der Stadtbus nach einem neuen Linienkonzept. Dieses wurde von uns in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Gütersloh entwickelt. Das effiziente Linienkonzept bietet wesentlich schnellere Verbindungen zur Innenstadt und kann gleichzeitig im Rahmen des bisherigen Zuschussbedarfs betrieben werden.

04.02.2016

In 2015 wurde der "Tag der Städtebauförderung" erfolgreich aus der Taufe gehoben: Ziel dieses wiederkehrenden Aktionstages ist es, die Bürgerbeteiligung zu stärken. Es werden kommunale Projekte der Städtebauförderung präsentiert und damit eine breite Öffentlichkeit über die Rolle der Städtebauförderung informiert.

15.12.2015

Wir beraten bei den Herausforderungen einer angemessenen und kosteneffektiven Unterbringung von Flüchtlingen.

15.12.2015

Der Lenkungsausschuss der Regionale 2016 hat über die Aufnahme des WALDbandes in die höchste Qualifizierungsstufe entschieden und es mit dem A-Stempel versehen. Damit wurde dem Projekt die Förderantragsreife bescheinigt. Nun besteht priorisierter Zugang zur Förderung der nächsten Planungs- und Umsetzungsschritte. WALDBand ist bereits das dritte von SSR betreute Projekt, das durch die Regionale 2016 einen A-Stempel erhalten hat.

03.07.2015

Wir haben für die Aufwertung der Innenstadt von Plettenberg ein Integriertes Handlungskonzept erarbeitet.

Das Land NRW hat die Innenstadt von Plettenberg mit den im Integrierten Handlungskonzept vorgeschlagenen Projektbausteinen vorbereitende und städtebauliche Planungen, Platzgestaltung Maiplatz und Umfeld Mylaeus-Areal sowie Innenstadtmanagement in das Städtebauförderprogramm 2015 aufgenommen.

01.07.2015

Auch das von SSR entwickelte Projektdossier „Billerbeck - „Wohnen mit (Mehr?)Wert“ wurde durch den Lenkungsausschuss der Regionale 2016 mit dem „A-Stempel“ im Qualifizierungsprozess ausgezeichnet.

24.06.2015

Wir wurden mit dem Projektmanagement für die Umsetzung des Integrierten Handlungskonzeptes der Stadt Kleve im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ beauftragt.

Die Stadt Kleve hat sich mittels eines Integrierten Handlungskonzeptes für die Klever Innenstadt erfolgreich um Fördermittel beworben. In einem weiteren Schritt soll jetzt die Umsetzung der im Handlungskonzept beschriebenen Vorhaben und Maßnahmen erfolgen.

03.06.2015

Wir erarbeiten seit Frühjahr 2015 gemeinsam mit der Stadt Meerbusch ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept, um eine Zukunftsvision für Meerbusch im Jahr 2030 zu entwerfen. Bei der Erarbeitung des Entwicklungskonzepts werden die Bürgerinnen und Bürger Meerbuschs u.a. über das SSR-Tool Wikimap mit einbezogen. Mit ihren Tipps, Kenntnissen und Meinungen können die Bürgerinnen und Bürger die Entwicklung ihrer Stadt beeinflussen.

13.05.2015

Am 9. Mai 2015 haben sich rund 570 Städte und Gemeinden in Deutschland mit vielen Einzel­veranstaltungen erstmals am „Tag der Städtebauförderung“ beteiligt.

08.05.2015

SSR wurde im April 2015 mit der Erstellung eines Integrierten Handlungskonzeptes (IHK) für den historischen Ortskern von Rheinberg beauftragt.

05.05.2015

Lehrte verfügt seit Januar 2015 über ein Wohnraumver­sorgungs­konzept, das SSR für die nieder­sächsische Stadt erarbeitet hat.

Downloads:

Hier finden Sie ausgewählte Publikationen, die von SSR erarbeitet worden sind. Der Download erfolgt über externe Internetangebote: