Wohn­raum­versorgungs­konzept Wilhelms­haven

Wohnraumversorgungskonzept für die Stadt Wilhelmshaven

Die Stadt Wilhelmshaven ist eine kreisfreie Stadt im Nordwesten Deutschlands. Mit knapp 76.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Mittelstadt Niedersachsens. Der Wohnungsmarkt in Wilhelmshaven weist einen deutlichen Angebotsüberhang aus, der sich nach aktuellen Prognosen in Zukunft weiter verstärken wird. Diese Situation schlägt sich unter anderem in einem im Vergleich zum Umland und zu Vergleichsstädten sehr niedrigen Mietpreisniveau nieder. Bei der Wohnungsmarktentwicklung steht die Stadt Wilhelmshaven vor großen Herausforderungen, da viele negative Markttrends zusammenkommen und Investitionsanreize zur Anpassung und Weiterentwicklung des Wohnungsangebots fehlen. as den Bedarf der Förderung belegt.

Unser Auftrag: Analyse der maßgeblichen Wohnungsmarktprozesse und Erarbeitung eines Wohnraumversorgungskonzeptes, das den Grundstein zur (Neu-) Ausrichtung einer langfristigen Wohnungsmarktstrategie für Wilhelmshaven legt. Vertiefende Betrachtung der Marktlage im preisgünstigen Segment und Bewertung der quantitativen und qualitativen Versorgungssituation.

zentrale Projektbausteine 

  • Demografie- und Wohnungsmarktprofil
  • Fokussierte Analyse des Teilsegments „Preisgünstiges Wohnen“
  • Kleinräumige Bevölkerungs-, Haushalts- und Wohnungsbedarfsprognose in Varianten
  • Zusammenfassende Marktbewertung und Darstellung der Chancen, Risiken und Steuerungsbedarfe
  • Handlungsprogramm mit Zielsystem, Wohnungsmarktstrategie und Instrumentenkasten mit besonderem Blick auf das preisgünstige Wohnen
  • Strategische Beratung