Handlungs­konzept Wohnen Voerde

Handlungskonzept Wohnen mit kleinräumiger Bevölkerungs- und Wohnungsbedarfsprognose für die Stadt Voerde

Voerde ist eine am unteren Niederrhein und nordwestlichen Rand des Ruhrgebiets gelegene Mittlere kreisangehörige Stadt. Sie gehört zu dem nordrhein-westfälischen Kreis Wesel und hat rund 36.000 Einwohner. Die Stadt Voerde benötigt im Zuge der Regionalplanneuaufstellung belastbare Aussagen zu Art und Umfang der Wohnbauflächenbedarfe bis zum Jahr 2030. Zudem soll der Handlungsbedarf in den Segmenten preisgünstiges und altersgerechtes Wohnen ermittelt werden. Die Stadt Voerde besteht aus zwei Zentren und mehreren, verschieden großen Ortsteilen, die unterschiedliche Herangehensweisen zur Berechnung des Bedarfs erfordern.

Unser Auftrag: Erstellung einer kleinräumigen Bevölkerungs- und Wohnbedarfsprognose. Wohnbauflächencheck, mit dem bereits abgestimmte Wohnbauflächenpotenziale der Stadt Voerde hinsichtlich Lage, Wohnumfeld und Zielgruppe bewertet werden.

zentrale Projektbausteine 

  • Vergleichende Nachfrage- und Angebotsanalyse am Wohnungsmarkt
  • Vertiefende Analyse des Teilsegments „preisgünstiges Wohnen“
  • Teilräumliche Analysen – Generationswechsel, Bestandsportfolio, Wohnungsnachfrage
  • Kleinräumige Bevölkerungs-, Haushalts-, Bedarfsprognose
  • Wohnbauflächencheck für aktuelle Potenzialflächen
  • Marktbewertung, Chancen und Risiken
  • Handlungsprogramm mit Zielsystem, Leitziele und Wohnungsmarktstrategie sowie Instrumentenbaukasten
  • Dialogverfahren mit Fachgesprächen und Expertenwerkstätten
  • Strategische Beratung