Wohnungs­markt­analyse LK Marburg-Biedenkopf

Gemeindescharfe Wohnungsmarktanalyse für das Gebiet des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt in Mittelhessen und umfasst rund 22 Städte und Gemeinden mit insgesamt rund 250.000 Einwohnern. Die Wohnungsnachfrage aus der Universitätsstadt Marburg strahlt in die Region aus. Angrenzende, gut erschlossene und mit hinreichender Infrastruktur ausgestattete Städte und Gemeinden profitieren von der Abwanderung von Familien, die im Umland bezahlbare Grundstücke und Immobilien für den Eigenheimbau suchen und finden. Die studentische Nachfrage ist sehr auf die Nähe zur Phillipps-Universität fokussiert. Wer diese Nähe nicht sucht, wohnt häufig noch im Elternhaus. Mit zunehmender Entfernung zu Marburg verändert sich die Wohnungsmarktsituation. Angebotsengpässe basieren häufig nur noch auf fehlende Wohnqualitäten. Die Folge sind sehr unterschiedliche Ausgangssituationen am Wohnungsmarkt in den einzelnen Kommunen des Kreises Marburg-Biedenkopf.

Unser Auftrag: Verlässlichen Überblick schaffen über die derzeitigen und künftigen Steuerungsbedarfe am kommunalen Wohnungsmarkt der kreisangehörigen Städte und Gemeinden mit Fokus auf den Bedarf an zusätzlichem bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum. Fundierte Informationsgrundlage erarbeiten für die Entscheidung über die mögliche Beteiligung des Kreises an Strategien zur Schaffung bedarfsgerechten Wohnraums in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden. 

 

"SSR kann ich weiterempfehlen, weil wir SSR als zuverlässigen und flexiblen Partner kennengelernt haben und die Kommunikation darüber hinaus in einem ausgesprochen angenehmen Umgangston erfolgte."

Der Kreisausschuss des Landkreises Marburg-Biedenkopf

zentrale Projektbausteine 

  • Analyse von Grundstücks-, Immobilienmarkt- sowie Wohnungsangebotsprofil
  • Analyse des soziodemografischen Profils und sozioökonomischen Profils
  • Analyse von kleinräumiger Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung
  • Analyse der Entwicklung sozioökonomischer Faktoren
  • Kleinräumige Analyse des zukünftigen Wohnungsbedarfs
  • Zusammenführende Bewertung des Wohnungsmarktes im Landkreis und seinen kreisangehörigen Städten und Gemeinden
  • Identifizierung und Bennungen von Steuerungsbedarfen
  • Strategische Beratung