Gestaltungs­handbuch Pletten­berg

Gestaltungshandbuch für die Altstadt von Plettenberg im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK)

Die Stadt Plettenberg ist eine mittelgroße Stadt im Westen des Sauerlands. Sie gehört zum Märkischen Kreis und damit zum Regierungsbezirk Arnsberg. Mit dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) wurde der Grundstein für eine umfassende Erneuerung der Plettenberger Innenstadt gelegt. Die öffentlichen Räume werden auf der Grundlage eines Gestaltungskonzeptes umgebaut. Ergänzend sollen aber auch für die Gebäude und Sondernutzungen des öffentlichen Raumes Gestaltungsansprüche und -leitlinien formuliert und umgesetzt werden, die ein qualitätsvolles Stadtbild mittel- und langfristig erhalten und entwickeln. Die Vorgaben sollen Fördervoraussetzung für Maßnahmen im Fassaden- und Hofflächenprogramm der Städtebauförderung sowie im Programm „Modernisierung und Instandsetzung privater Immobilien“ werden.

Unser Auftrag: Auf Basis einer fundierten Stadtbildanalyse ein Gestaltungshandbuch entwickeln, das eine begründete Fördergrundlage sowie einen praxisnahen und verständlichen Orientierungsrahmen für die „Gestalter“ einer Stadt gibt - also für Hauseigentümer, Nutzer von Gebäuden, Architekten, Handwerker und die planende Verwaltung selbst.

zentrale Projektbausteine 

  • Städtebauliche und funktionale Raumanalyse
  • Stadtbildanalyse mit Gebäudekataster
  • Stärken-Schwächen-Analyse unter Berücksichtigung typischer Gestaltungselemente
  • Leitlinien und Prinzipien für die Gestaltung von Gebäuden, Einfriedungen, Möblierung im Stadtraum sowie temporäre Nutzungen
  • Redaktion und Layout für ein Gestaltungshandbuch
  • Dialogverfahren zur Beteiligung von Politik, Verwaltung, Eigentümern, Fachakteuren, Öffentlichkeit
  • Strategische Beratung