"Stresstest" Oberhaching

"Stresstest" Oberhaching: Bevölkerungsvorausberechnung und Prognose der Infrastrukturnachfrage

Für die Region München wird bis zum Jahr 2030 ein anhaltend hohes Bevölkerungswachstum prognostiziert. Dies stellt  die Landeshauptstadt und Umlandgemeinden wie Oberhaching vor die Aufgabe, den Wachstums- und Siedlungsdruck lokal verträglich zu steuern und nachhaltig zu gestalten. Ein Mehrbedarf an Bauland ist zu befriedigen, dessen Erschließung und der Ausbau der sozialen Infrastruktur sind durch die Kommune zu planen und zu finanzieren. Für die Gemeinde Oberhaching ergibt sich insbesondere im Bereich der Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen die Notwendigkeit, sowohl bedarfsgerecht als auch räumlich zielgerichtet zu planen.

Lösung 

SSR analysiert mit seinem speziell entwickelten „Stresstest“-Verfahren die kleinräumigen demografischen Prozesse in der Gemeinde Oberhaching. Einzelnen Wohnquartieren können so konkrete Entwicklungsperspektiven zugeordnet werden. Ablesbar wird, in welchen Gebieten in Zukunft ein verstärkter Generationenwechsel zu erwarten ist und damit Handlungsbedarf für die Gemeinde hinsichtlich der kommunalen Infrastrukturausstattung entsteht.

Erfolg 

Die kleinräumige Analyse der Wanderungsprozesse der zurückliegenden Jahre lässt Schlussfolgerungen für das zukünftige Umzugsverhalten zu. Potenziale für den Umbau des Wohnungsbestandes und zur Nachverdichtung in einzelnen Wohnquartieren werden sichtbar. Die erkannten Entwicklungsprozesse ermöglichen zielgerichtete Entscheidungen über Größe und räumliche Situierung neu auszuweisender Flächen, insbesondere im Bereich der Bedarfsplanung für Grundschulen.

zentrale Projektbausteine 

  • Regionale Demografieanalyse und Einordnung der Gemeinde Oberhaching
  • Risikoanalyse des Wohnungsbestandes (Stresstest)
  • Kleinräumiges Wanderungsprofil der letzten Jahre
  • Bewertung des Handlungsbedarfs
  • Entwicklungsperspektiven der Bestandsquartiere
  • Kleinräumige Bevölkerungsvorausberechnung bis 2030
  • Prognose der Infrastrukturnachfrage im Bereich Bildung und Betreuung
  • Strategische Empfehlungen für die Gemeindeentwicklung