Standortstudie Glasmacherviertel

Immobilienwirtschaftliche Studie für die Projektentwicklung Glasmacherviertel (Düsseldorf-Gerresheim)

Auf dem etwa 28 ha großen Areal der ehemaligen Glashütte in Düsseldorf Gerresheim wird in unmittelbarer Nähe zum Düsseldorfer Zentrum ein neues Stadtquartier mit dem Schwerpunkt auf Wohnnutzung entwickelt. SSR wurde in Kooperation mit dem Büro reicher haase associierte GmbH mit der Erstellung einer Standortstudie für das Glasmacherviertel beauftragt.

Lösung 

SSR analysierte hierbei zunächst den lokalen und regionalen Wohnungsmarkt, um Nachfragepotenziale und Zielgruppen für die Projektentwicklung zu bestimmen. Aus der Überlagerung der Zielgruppenansprüche mit den kleinräumigen Standortqualitäten des Areals ließen sich dann räumlich differenzierten Anforderungen an die Projektentwicklung ableiten. Diese flossen in die Anpassung der städtebaulichen Entwurfsplanung sowie der damit verbundenen Wohnungstypologien ein.

Erfolg 

Aus der Überlagerung von Nachfrageentwicklung am Wohnungsmarkt und den Standortqualitäten des Glasmacherviertels ließen sich konkrete Empfehlungen zur erfolgreichen Projektentwicklung ableiten. Einerseits entstanden hier Empfehlungen zur gezielten Verbesserungen von Standortqualitäten - wie etwa der Anpassung von Nahversorgungseinrichtungen oder der sozialen Infrastruktur - anderseits wurden konkrete Wohnungstypologien abgeleitet und in architektonische Entwurfslösungen überführt.

zentrale Projektbausteine 

  • Erreichbarkeitsstudie
  • Zielgruppenermittlung
  • Erstellung von Nachfragetypologien
  • Zielgruppenunabhängige Standortbewertung
  • Nutzungskonzept
  • Empfehlungen zur Anpassung der bisherigen Entwurfsplanung