Klimafolgen­anpassung Recklinghausen

Konzeption und Moderation des Workshops "Anpassung an den Klimawandel in Recklinghausen" zur Vorbereitung der Förderantragstellung für ein Klimaschutzteilkonzept

Im Nachgang zur Aufstellung eines gesamtstädtischen Klimaschutzkonzeptes wurde die Förderantragstellung zur Erarbeitung eines Klimaschutzteilkonzeptes „Anpassung an den Klimawandel“ vorbereitet. Hierfür fehlte zum einen die inhaltliche Schwerpunktsetzung, zum anderen galt es eine geeignete Kommunikationsstrategie sowie die Beteiligung bislang nicht eingebundener relevanter Akteure zu initiieren. SSR wurde damit beauftragt, diese Mängel kurzfristig aufzuarbeiten.

Lösung 

SSR organisierte eine halbtägige Workshopveranstaltung, die auf einen Wissensaustausch und die Initiierung einer Zusammenarbeit aller Akteure abzielte. Eingeladen waren Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung sowie Akteure aus Energie-, Wasser- und Forstwirtschaft. Über Impulsvorträge wurde über bereits im Ruhrgebiet zu beobachtende Klimafolgen informiert. In Arbeitsgruppen wurden erste Ideen für Anpassungsstrategien an die Folgen des Klimawandels entwickelt und anschließend in konsensual getragene Empfehlungen für die weitere Antragstellung überführt. Darüber hinaus wurde die Zustimmung zur weiteren Zusammenarbeit forciert.

Erfolg 

Es wurden gemeinsam getragene inhaltliche Schwerpunktsetzungen sowie weitere Empfehlungen zur Bearbeitung getroffen. Die Teilnehmenden sicherten ihre Unterstützung bei der weitergehenden Erarbeitung zu. Die Veranstaltung wurde als wichtiger Impuls für eine zukünftige gemeinsame Vorgehensweise gewertet.

zentrale Projektbausteine 

  • Veranstaltungsmanagement
  • Moderation der Fachvorträge
  • Durchführung eines Zukunftsmarkts