Handlungs­konzept Wohnen Voerde

Kleinräumige Bevölkerungs- und Wohnungsbedarfsprognose für die Stadt Voerde und ihre Ortsteile

Die Stadt Voerde hat zwei Aspekte zum Anlass genommen ein Handlungskonzept Wohnen durch SSR erarbeiten zu lassen. Zum einen wird die Überarbeitung des Regionalplans eine Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes erforderlich machen. Dazu benötigt die Stadt Aussagen zu Art und Umfang von Wohnbauflächenbedarfen bis zum Jahr 2030. Zum anderen möchte die Stadt den Handlungsbedarf in den Segmenten preisgünstiges und altersgerechtes Wohnen ermittelt haben.

Die Stadt Voerde besteht aus zwei Zentren und mehreren, verschieden großen Ortsteilen, die unterschiedliche Herangehensweisen zur Berechnung des Bedarfs erfordern. Es sollen kleinräumige Bevölkerungs- und Bedarfsprognosen erstellt werden, die die Anforderungen berücksichtigen, die sich aus dörflicher bzw. städtischer Lage ergeben.

Darüber hinaus soll ein Wohnbauflächencheck durchgeführt werden, bei dem bereits abgestimmte Wohnbauflächenpotenziale der Stadt Voerde hinsichtlich Lage, Wohnumfeld und Zielgruppe begutachtet und bewertet werden.

Lösung 

Sie wünschen weitere Informationen zu diesem Projekt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Wir stellen Ihnen dieses Projekt dann gern in einem persönlichen Gespräch vor.

zentrale Projektbausteine 

  • Nachfrage- und Angebotsprofil
  • Fokussierte Analyse des Teilsegments „preisgünstiges Wohnen“
  • Teilräumliche Analysen – Generationswechsel, Bestandsportfolio, Wohnungsnachfrage
  • Bevölkerungs-, Haushalts-, Bedarfsprognosen
  • Wohnbauflächencheck – Potenzialflächen und gesamtstädtische Bedarfe
  • Marktbewertung, Chancen und Risiken
  • Handlungsprogramm mit Zielsystem, Leitziele und Wohnungsmarktstrategie sowie Instrumentenbaukasten