Gestaltungs­handbuch Pletten­berg

Erarbeitung eines Gestaltungshandbuchs für die Altstadt von Plettenberg im Rahmen der Umsetzung des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) Innenstadt Plettenberg

Die Stadt Plettenberg ist eine mittelgroße Stadt im Westen des Sauerlands. Sie gehört zum Märkischen Kreis und damit zum Regierungsbezirk Arnsberg des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) wurde 2014 der Grundstein für eine umfassende Erneuerung der Plettenberger Innenstadt gelegt. Nun werden die öffentlichen Räume der Innenstadt auf der Grundlage eines Gestaltungskonzeptes umgebaut, das aus einem europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb hervorgeht. Ergänzend sind für die Gebäude und Sondernutzungen des öffentlichen Raumes in einem Gestaltungshandbuch Gestaltungsansprüche und -leitlinien zu formulieren, wie ein qualitätsvolles Stadtbild mittel- und langfristig erhalten werden kann. Die Inhalte des Gestaltungshandbuches sollen einerseits weitere Entwicklungen der Innenstadt ermöglichen, andererseits aber auch vorhandene Qualitäten in der Bebauung und der öffentlichen Räume erhalten bzw. stärken.

Lösung 

SSR wurde beauftragt, mit dem Gestaltungshandbuch einen Orientierungsrahmen  für die „Gestalter“ einer Stadt zu erstellen - also Hauseigentümer, Nutzer von Gebäuden, Architekten Handwerker und die planende Verwaltung.

Auf Grundlage einer Stadtbildanalyse sowie der Darstellung prägender Gestaltungsmerkmale der Plettenberger Innenstadt konnte SSR vier unterschiedliche Stadtbildzonen und acht gestalterische Leitthemen identifizieren.

Für diese wurden im Anschluss Schwerpunkte für die zukünftige Gestaltsicherung und Stadtbildpflege im gesamten Innenstadtbereich festgelegt. Im Zentrum der gestalterischen Empfehlungen steht der öffentliche Stadtraum und seine stadtbildprägenden Elemente wie öffentlich einsehbare Gebäudeseiten und Grundstücksbereiche, aber auch seine Einfriedungen, Werbeanlagen und die Möblierung.

Erfolg 

Mit dem Gestaltungshandbuch Plettenberg liegt dem Auftraggeber nun ein sehr vielseitig verwendbares Konzept für die künftige Gestaltung der Innenstadt vor. Das Gestaltungshandbuch gibt Empfehlungen zur Sicherung und Schaffung qualitätsvoller Stadträume und erklärt, begründet und veranschaulicht darüber hinaus auch die dazugehörigen Gestaltungsprinzipien. Außerdem ist das Beachten der Vorgaben des Gestaltungshandbuches Fördervoraussetzung für Maßnahmen im Fassaden- und Hofflächenprogramm der Städtebauförderung sowie im Programm „Modernisierung und Instandsetzung privater Immobilien“.

Privaten Eigentümern wiederum bietet das Handbuch darüber hinaus Information und Aufklärung über mögliche Aufwertungsmaßnahmen ihrer Immobilien.

Anhand von Erläuterungen zum Gestaltungshandbuch, vertiefenden Informationen und Umsetzungsbeispielen unterstützt ein parallel erstelltes Beratungshandbuch Verwaltungsmitarbeiter, Quartiersarchitekten und das Innenstadtmanagement in ihrer Beratungstätigkeit.

Gestaltungshandbuch und Beratungshandbuch dienen als gemeinsame Grundlage für die geplante Erstellung einer Gestaltungssatzung für den Kirchplatz und eine Werbeanlagensatzung für die Innenstadt Plettenbergs.