Begleitagentur Tag der Städte­bau­förderung 2016

Begleitagentur zur Durchführung und Evaluierung des bundesweiten Tages der Städtebauförderung 2016

Am 9. Mai 2015 fand zum ersten Mal der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt. Ziel dieses Aktionstages ist es, die Bürgerbeteiligung zu stärken, kommunale Projekte der Städtebauförderung in der Öffentlichkeit zu präsentieren und damit die Rolle der Städtebauförderung in der breiten Öffentlichkeit bekannter zu machen. Die Initiative geht auf die Bauministerkonferenz zurück und wird von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag und Deutschem Städte- und Gemeindebund gemeinsam getragen.

Der diesjährige „Tag der Städtebauförderung“ am 21. Mai muss sich in Quantität und Qualität am  Erfolg des – ebenfalls von SSR betreuten - Aktionstags 2015 messen lassen. Vor dem Hintergrund einer äußerst knapp bemessenen Vorlaufzeit gilt es, schnell und effizient Akteure zur Teilnahme zu motivieren, die notwendige Beratungsinfrastruktur für die teilnehmenden Kommunen herzustellen und Partner zu finden, die die Botschaft des „Tag der Städtebauförderung“ verbreiten.

Lösung 

Schulten Stadt- und Raumentwicklung (SSR) hat den ersten Tag der Städtebauförderung in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und mit viel Engagement und Freude als Begleitagentur unterstützt. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit führen wir mit dem bewährten Team der Begleitagentur 2015 fort. Durch das bestehende - und mit Erfahrungswerten des Vorjahrs erweiterte - Know-how können die Basisaufgaben durch die Begleitagentur mit viel Qualität und vor allem ohne Reibungsverluste schnell umgesetzt werden. Das Format soll zum einen weiterentwickelt werden, zum anderen sollen 2016 auch neue Impulse gesetzt werden. Dabei verfolgt SSR ein Ziel: Die nach der gelungenen Premiere nun durchaus gestiegenen Erwartungen an Evaluationsergebnis und Medienecho zu erfüllen!

Erfolg 

Nach der gelungenen Premiere 2015 konnte der zweite Tag der Städtebauförderung die guten Teilnehmerzahlen des Vorjahres 2016 bestätigen. Der Aktionstag macht die Erfolgsgeschichte der Städtebauförderung vor Ort direkt erfahrbar und wirbt für mehr Bürgerbeteiligung.

2016 konnten sich die Veranstalter vor allem darüber freuen, dass 182 neue Kommunen sich für eine Teilnahme entschieden haben. Insgesamt beteiligten sich 527 Städte und Gemeinden aus allen Bundesländern am zweiten Tag der Städtebauförderung. Zum Erfolg des Tages trug gewiss auch die erstmalig veranstaltete, zentrale Eröffnungsfeier bei, die von der Begleitagentur vorbereitet wurde.

Grundsätzlich verdeutlicht die Auswertung des zweiten Tages der Städtebauförderung, dass sich das Konzept und die Kommunikationsstrategie für den bundesweiten Aktionstag bewährt haben. Die beiden erfolgreichen Aktionstage haben ein solides organisatorisches Fundament für seine Fortsetzung geschaffen. Zu den größten Erfolgen in der kurzen Geschichte des Tags der Städtebauförderung zählt sicherlich, dass der er bereits im zweiten Veranstaltungsjahr zu einer festen Konstante in den Terminkalendern der Städte und Gemeinden zu werden scheint.

zentrale Projektbausteine 

  • Optimierung des Anmeldeverfahrens und des Internetauftritts
  • Durchführung eines Verbändegesprächs in Berlin als Teil einer vorlaufenden Multiplikatorenstrategie
  • Dauerhafte Begleitung und Beratung teilnehmender Kommunen
  • Öffentlichkeitsarbeit: Presse und Social Media
  • Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und eines Marketingratgebers inklusive eines CI-Designkonzepts für einzelne Medien
  • Aufbau und Betreuung der zentralen Website zum Tag der Städtebauförderung www.tag-der-staedtebaufoerderung.de
  • Evaluation des Aktionstags