Baulandplaner: Dynamisches Baulandmodell

Eine Software zur Folgenbetrachtung von Baulandentwicklungsstrategien

Der Baulandplaner ist eine Software zur Entscheidungsunterstützung für die strategische Bauleitplanung. Kommunen können eine fundierte Abschätzung der demografischen Auswirkungen von Siedlungsprojekten durchführen. 

Lösung 

Mit der Nutzung des Baulandplaners können bereits während der strategischen Planung, etwa auf Ebene des Flächennutzungsplans, Erkenntnisse über die langfristigen Folgen einer Bauflächenausweisung erlangt werden. Demografische Folgeeffekte können kleinräumig auf Ebene des Baugebiets, des Quartiers oder des Stadtteils ausgegeben werden. Dies ermöglicht einen direkten Abgleich mit örtlichen sozialen Infrastrukturkapazitäten. Die Ergebnisse bieten der Kommune wichtige Entscheidungsgrundlagen, beispielsweise in der Verhandlung mit Investoren, bei der Planung sozialer Infrastruktureinrichtungen oder bei der Abwägung von Standort- und Konzeptalternativen.

Erfolg 

Der Baulandplaner bringt die Folgen der Baulandentwicklung auf den Punkt. Durch die Nutzung der Software in einer frühen Phase der strategischen Siedlungsentwicklung sind kommunale Akteure in der Lage, Entscheidungen und Abwägungen auf der Grundlage konkreter Informationen zu treffen. Der Baulandplaner verfügt über die Möglichkeit, ein dynamisches Exceltool zu exportieren, mit dem unsere Kunden Folgen einer Veränderung in der Baulandaktivierungsstrategie selbst überprüfen können.